Image

Tamara Atschba

Von Kritikern wie The Listener, BBC Music Magazine, Fuji News/Japan wird die georgische Pianistin
Tamara Atschba als „unvergleichbar inspirierte Pianistin“ gewürdigt. Ihre starke musikalische
Persönlichkeit, die hohe Qualität ihres Spiels und die außergewöhnliche Farbe ihres Klangs wurden
von international renommierten Musikern wie Yehudi Menuhin, Claudio Abbado, Martha Argerich u.
A. hoch gelobt.

Tamara Atschba konzertiert in Europa, Asien und den USA und tritt bei zahlreichen
internationalen Festivals auf. Mehrere CD-Einspielungen und Konzertauftritte u.a. im Wiener
Konzerthaus, der Arturo Benedetti Michelangeli Hall in Italien, Jacques Thibaud Konzertsaal des
Konservatoriums in Paris, Kaufman Hall New York u. A. bezeugen ihre weitreichende künstlerische
Tätigkeit.

Seit 1995 unterrichtet Tamara Atschba an der Universität für Musik und Darstellende Kunst
Wien und seit 2012 am Prayner Konservatorium Wien. Viele ihrer Studenten sind Preisträger bei
internationalen Wettbewerben und Festivals. 2016 wurde Tamara Atschba künstlerische Leiterin und
Vizepräsidentin von Esperus Art Fund sowie Mitbegründerin der Musikakademie in Monpazier,
Frankreich.

Zurück Image